Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Haben Sie Fragen? 0511 - 56 97 47 27
DE

Was ist Hypnose?

Hypnose ist seit 2006 eine eigenständige wissenschaftlich und psychotherapeutisch anerkannte Behandlungsmethode. Dies hat der wissenschaftliche Beirat Psychotherapie erstellt.

Hypnose ist eine Entspannungstechnik, bei der der Klient/Patient aufnahmefähiger wird und sich auf sein Inneres fokussiert. In kürzester Zeit können somit positive Veränderungen erzielt werden.

Hypnose ist ein Verfahren, um das Unterbewusstsein direkt anzusprechen und ohne Umwege und langwierige Therapien ans Ziel zu kommen.

Hypnose ist der dritte Bewusstseinszustand neben dem Schlaf und dem Wachbewusstsein. Also ein entspannter Wachzustand.

Hypnose ist ein natürlicher Zustand, den wir täglich erleben, ohne es immer zu bemerken. Jeder von uns hat schon mal hypnotische Erfahrungen gemacht…

Das glauben Sie nicht?

Dies geschieht z. B. kurz nach dem Aufwachen/vor dem Einschlafen oder Sie fahren längere Zeit mit Ihrem Auto und sind überrascht, wie schnell die Zeit vergangen ist.

Oder Sie lesen ein spannendes Buch und sind ganz gefesselt vom Inhalt und merken nicht, was um Sie herum passiert.

Ich denke, jeder von Ihnen kennt solche Momente. Folglich ist auch nahezu jeder Mensch in der Lage, Trance zu erfahren.

Kontraindikationen

Es gibt körperliche, psychische und ethische Argumente, die den Einsatz der Hypnose nicht ermöglichen oder untersagen.

Man wendet zum Beispiel keine Hypnose bei geistiger Behinderung, Schizophrenie, Epilepsie und psychischen Erkrankungen an, da ihre Wirkung schwer einzuschätzen ist. Auch Drogenkonsum und akute Thrombosen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören zu den Kontraindikationen. Darüber hinaus gibt es Personen, die aus Furcht vor Kontrollverlust nicht in eine Trance sinken möchten. Ebenso Menschen mit Glaubenskonflikten, da einige Religionen die Hypnose noch immer als Hokuspokus ansehen, trotz aller neuesten medizinischen Erkenntnisse.

Klar ist auch, wenn sie sich gegen die Hypnose wehren, wird sie folglich nicht funktionieren, auch wenn es Ihnen in diesem Moment nicht bewusst ist. Damit eine Behandlung mit Hypnose erfolgreich sein kann, sollten Sie sich freiwillig darauf einlassen. Es bringt nichts, wenn Sie von einer anderen Person geschickt werden.

Hypnose und Gehirn

Unser Gehirn ist wie ein riesiger Computer. Er verarbeitet in einer Sekunde vierhundert Millionen Bit an Informationen! Unser Bewusstsein nimmt davon ca. 2000 Bit ein. Um dies in eine reale Vorstellung zu bringen, wäre unser Bewusstsein ein Steinchen von einem Zentimeter Höhe und unser Unterbewusstsein ein Berg von 2000 km Höhe.

Das heißt, wir leben unseren Alltag die meiste Zeit im Unbewussten, weil das Gehirn all die Daten gar nicht so schnell verarbeiten kann.

Mit Hilfe der Hypnose bekommen wir die Möglichkeit, uns mit unserem Inneren wieder zu verbinden, um so neue Prozesse in Gang zu bringen, alte Wege zu verlassen und „Altlasten“ loszuwerden.

In der Trance bekommen sie in der Regel alles mit und sind nicht willenlos, wie es z. B. in der Showhypnose den Anschein hat. Sie tun nichts, was nicht mit ihrer inneren Einstellung übereinstimmt.

Methoden

Es gibt verschiedene Methoden, um eine Trance einzuleiten und mit dem Patienten in der Hypnosesitzung zu arbeiten. Je nachdem, wie suggestibel ein Mensch ist und welche Kanäle bei ihm offen sind. Manche Personen sind eher visuell, andere kinesthetisch oder auditiv veranlagt. Einige können Farben gut erkennen.

Außerdem unterscheiden wir, ob wir suggestibel arbeiten wollen, d. h. dem Hypnotisanden werden positive Suggestionen gegeben, die sich optimal auf die jeweiligen Symptome und Emotionen auswirken. Wir können auch ursachenorientiert arbeiten, um dem Grund für das Problem auf die Spur zu kommen.

Sind die Ursachen einmal erkannt, können sie neu bewertet werden. Dadurch löst sich der negative Aspekt auf bzw. wird in einen positiven umgewandelt. Jede Sitzung ist individuell, so wie wir Menschen auch. Ich arbeite nicht nach Schema F, sondern gehe individuell auf meine Klienten/Patienten ein und versuche, je nach Behandlungsthema das Beste für sie rauszuholen.

Sind sie neugierig auf meine Arbeit geworden?

Schreiben Sie mir gern Ihr Anliegen oder rufen Sie mich an.

Copyright 2022. All Rights Reserved
Ina Kahle, Hannover-Linden
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Ja, auch ich verwende Cookies auf meiner Website. Echte Kekse sind natürlich am leckersten, aber die kann ich Ihnen hier gerade nicht anbieten… Einige Cookies sind essentiell für die Seite, während andere dabei helfen, diese Website zu verbessern oder zu analysieren. Sie können entweder allen Cookies zustimmen (Button „Alle akzeptieren”) oder eine eigene Auswahl treffen.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close